• 0341-946 986 4
  • info@rollobox.de

Hier kannst du Deine Anfrage an uns stellen.

Jalousie Motor

Elektrisches Rollo


Ein elektrisches Rollo dient in erster Linie dem Licht- und Sichtschutz. Aber es gibt auch elektrische Rollos, die durch Ihre Materialen besondere Eigenschaften haben. Sie können einen UV-Schutz oder eine thermische Isolierung haben, die den Temperaturausgleich verhindern. Oder wohnst Du in der Nähe eines Industriegebiets, wo Du durch Geruchs- und Rauchbelästigung immer die Fenster schließen musst? Mit einem speziellen Rollo kannst du das Fenster offen lassen. Dennoch sorgt die Filterwirkung des heruntergelassenen elektrischen Rollos für angenehme Luft im Raum. Heutzutage lassen sich elektrische Rollo vor fast jedes Fenster montieren. Du kannst wählen ob es an die Decke, an die Wand, oder direkt ans Fenster montiert werden soll.

Elektrisches Rollo - Muster und Farben

Das Angebot ist so reichhaltig, dass es schon allein in sieben Farbgruppen unterteilt wurde. Die Auswahl reicht über satte und kräftige, bis pastell- und mediterrane Farbtöne. Die Palette an Farben bietet mehr als 150 Möglichkeiten das elektrische Rollo Deinen individuellen Wünschen anzupassen. Auch die Vielfalt an Mustern für Dein elektrisches Rollo gibt Dir die Möglichekeit, dem Raum eine ganz besondere Note zu verleihen.

Elektrisches Rollo - Lichtdurchlässigkeit

Wolltest Du schon mal mit einem Fenster das Raumlicht dimmen und hast Dich gefragt wie das geht? Ein elektrisches Rollo kann durch verschiedene Transparenzen den Lichtdurchfluss beeinflusse. Von Dim-Out über halbtransparent bis zum völligen Abdunkeln kannst Du die Lichtdurchlässigkeit bestimmen. Natürlich stehen Dir auch hierbei die große Auswahl von Farben und Muster zur Verfügung. Im Schlafzimmer bspw. möchtest Du vielleicht nicht die völlige Dunkelheit durch das elektrische Rollo, weil Du beim Aufwachen Silhouetten von Einrichtungsgegenständen erkennen möchtest, um Dich orientieren zu können. Andererseits soll abends auch bei eingeschaltetem Licht ein Sichtschutz von außen gewährleistet sein.

Dann kaufst Du Dir am besten das elektrische Rollo mit Dim-Out Material. Oder Du hast eine Straßenlaterne direkt vor dem Schlafzimmerfenster und entschließt Dich für eine absolute Verdunklung durch das elektrische Rollo. Dieses kann sich überdies optional auch selbstständig, zeitgesteuert morgens öffnen. Dann ist ein elektrisches Rollo mit Verdunklungsmaterial so simpel, wie genial. Wenn Du jedoch nur die direkte Sonneneinstrahlung fernhalten, aber auf das Tageslicht nicht verzichten möchtest, dann entscheide Dich für das elektrische Rollo mit halbtransparenten Material.

Elektrisches Rollo - Stoffeigenschaften

Für Dein Arbeitszimmer oder Büro gibt es ein spezielles elektrisches Rollo, das eine gut abgestimmte Lichtdurchlässigkeit bietet. Es lässt noch genügend diffuses Licht hinein, um Reflektionen auf dem Monitor zu verhindern. Deinem Büro wird so eine natürliche und gesunde Atmosphäre verliehen. Auch als Sichtschutz von außen dient ein elektrisches Rollo, um zum Beispiel neugierige Blicke zu verhindern. Für Dein Zimmer auf der Südseite, das sich tagsüber stark aufheizt, hilft ein elektrisches Rollo aus Material mit Reflektor Rückseite. Das kann einen Großteil der Wärme isolieren. Entscheidest Du Dich für dieses elektrische Rollo, bleibt die Raumtemperatur angenehm.

Auch für Räume mit offenen Flammen und Funkenflug eignen sich elektrische Rollos. Schwer entflammbares Material ist hier die richtige Wahl für das elektrische Rollo. Für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit ist ein elektrisches Rollo mit speziellem Feuchtigkeitsschutz von Vorteil. Es widersteht nicht nur Spritz-, sondern auch Kondenswasser. Das elektrische Rollo bietet auch guten Schutz vor Feuchtigkeit für die Elektrik und Mechanik. Im modernen Hausbau wird auf Energie Effizienz gesetzt. Jedoch geben Fenster immer noch den größten Teil der Energie nach außen ab. Wenn Du im Winter die Wärme, oder im Sommer die Kälte im Raum halten möchtest, bist Du mit einem Material, das den Temperaturausgleich dezimiert, bestens beraten.

Für Kinderzimmer eignen sich elektrisches Rollos aus antimikrobiellen Material. Die Microban-Technologie Beschichtung des Materials bietet Schutz gegen Bakterien, Schimmel, Moder, sowie Flecken und Gerüche. Ein elektrisches Rollo aus diesem Material bietet auch einen wirksamen Schutz für Allergiker. Aber auch in einer Speisekammer würde so ein Rollo seinen Dienst gut erfüllen. Wenn Du bei geöffneten oder angekippten Fenster den Geruch von verbranntem Laub, oder eines Schornsteins in der Nase hast, kannst Du mit einem Knopfdruck das elektrische Rollo herunter lassen. Eine Stoffauswahl für das elektrische Rollo das Smog reduziert, hat eine filternde Wirkung und absorbiert so Dunst und Gerüche.

Elektrisches Rollo - Montage

Es gibt mehrere Varianten, ein elektrisches Rollo am Fenster anzubringen. Die einfachste Methode scheint, das Rollo einfach auf den Fensterflügel aufzuschrauben. Dies hat aber den Nachteil, dass es bei geöffneten Fenster keine Funktionen mehr erfüllen kann. Das direkt auf den Fensterrahmen montierte elektrische Rollo, muss immer hochgefahren werden, wenn Du die Fenster nach innen öffnen möchtest. In den meisten Fällen befindet sich ein Fenster in einem Abstand zur Wandfläche und es bietet sich an, ein elektrisches Rollo dann an der Wand zu montieren.

So kann man auch bei geöffneten Fenster das elektrische Rollo einfach schließen. Du kannst aber auch unabhängig von Wand und Fenster, das elektrische Rollo direkt an die Decke montieren. Ob es dann vor einem Fenster oder im Raum als optischer Raumteiler funktioniert spielt dabei keine Rolle. Empfehlenswert ist in jedem Fall die Montage und insbesondere die Elektroarbeiten von einen ausgebildeten Monteur vornehmen zu lassen. Bei unsachgemäßer Montage kann es sonst schnell zu unliebsamen Unfällen kommen.

Elektrisches Rollo - Bedienung

Die wohl einfachste und bekannteste Bedienung ist mittels Schalter direkt neben dem Fenster. Aber Du kannst ganz nach Deinen Bedürfnissen die Art der Ansteuerung des elektrischen Rollos wählen. Zum Beispiel mit einer Funkfernbedienung oder einem Dämmerungsschalter. Eine andere Möglichkeit, ein elektrisches Rollo zu steuern, ist eine Zeitschaltuhr, die zu bestimmten Tagen, Stunden oder Minuten das elektrische Rollo schließt und öffnet.

Ein elektrisches Rollo kannst Du des Weiteren über einen Thermostat im Raum schalten. Wenn es zu warm wird, schließt sich das elektrische Rollo automatisch. Deine elektrische Rollos kannst Du weiterhin in ein Heimnetzwerk einbinden. In einem sogenannten Smart Home können viele Geräte, so auch das elektrische Rollo, über das Internet kontrolliert und gesteuert werden. Da kannst Du nicht nur vorprogrammierte Zyklen übermitteln, sondern diese auch direkt über ein App befehligen.

Sitze zum Beispiel im Urlaub tausende Kilometer entfernt am Strand und entscheide über die Öffnung oder Schließung der Rollos bei Dir zu Hause. So kannst Du den Eindruck erwecken, Du wärest zu Hause und so mögliche Einbrecher von Deinem Haus fernhalten. Jeder Versuch heraus zu finden ob Du zu Hause bist, um vielleicht bei Dir einzudringen wäre nicht so einfach wenn man an den Rollo Stellungen sieht, dass Bewegungen hinter dem Fenster stattfinden.